OC Deutsches Weintor


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Geschichte

Verein

Anno 1966
ADAC-Ortsclub "Deutsches Weintor" e.V.


Am 19. November 1966 versammelten sich 38 Motorsport-begeisterte Männer im Weintorsaal, um einen eigenständigen ADAC-Ortsclub im ADAC Gau Pfalz zu gründen.
Das Anliegen war, ein gemeinsam verbindendes Interesse am Motorsport mit bestehenden Ortsclubs zu zeigen. Unter den erschienenen Interessenten wurde folgende 1. Vorstandschaft gewählt:

1. Vorsitzender: Otto Friedmann (Schweighofen)
2. Vorsitzender: Ludwig Willem (Schweigen)
Geschäftsführer: Heinz Naujoks (Schweigen)
Schatzmeister: Detlef Fellner (Schweigen)
Sportleiter: Dietrich Junker (Weißenburg)
6 Beisitzer: Emil Bauer, Otto Becker, Otto Henky, Oskar Paul, Walter Scheu (Schweigen) und Hans Brunck (Oberotterbach)
Rechnungsprüfer: Willi Burg und Hans Ruppert, (Schweigen).

Als Clubname wurde „
ADAC-Ortsclub Schweigen-Weintor e. V.“ in das Vereinsregister mit der Nummer VR 586 eingetragen.
Ein eigener Clubraum wurde im Gebäude Weinstraße 1 angemietet.
In den Anfangsjahren war eine der wichtigsten Aufgaben die Ausgabe sog. Tryptiks für Auslandsreisen, eine Art "Zollvormerkscheine", die Reisende von der Hinterlegung einer "Zollsicherheit" an der Grenze befreiten. Einmal jährlich fuhren Mitglieder die Senioren kostenlos mit privaten Pkw in den Pfälzer Wald zu Kaffee und Kuchen.

Nach Erste-Hilfe- und Pannenkursen, Fachvorträgen zur Information der Verkehrsteilnehmer, Orientierungs- und Zielfahrten, Wanderungen zum Teil über die Grenze hinaus, folgten später Weinproben, Grillfeste mit befreundeten Ortsclubs, Faschingsveranstaltungen, Führungen über den Weinlehrpfad, Filmabende, Tagesausflüge und Radtouren.

In den 70-er Jahren drohte der Club auseinander zu brechen. Trotz 155 Mitglieder (wurde nicht mehr erreicht) konnte keine Führungscrew gefunden werden.1985 hielten gerade noch 50 Mitglieder dem Club die Treue. Der Club zählt heute 125 Mitglieder.

Die Vorsitzenden der Clubgeschichte:
1966 Otto Friedmann, Schweighofen
1969 Ludwig Willem, Schweigen
1970 Otto Friedmann, Schweighofen
1973 Hans Oerther, Oberotterbach
1975 Willi Wingerter, Schweigen
1979 Hans Eggers, Schweigen
1985 Kurt Mehrer, Schweigen-Rechtenbach
2005 Jürgen Bentz, Schweigen-Rechtenbach

Die aktivsten Vorstandsmitglieder waren in den Anfangsjahren:
Otto Henky (†),
Dietrich Junker (†),
Heinz Naujoks (†),
Oskar Paul (†),
Gustav Scheitler,
Walter Scheu (†),
Ludwig Willem (†),
Willi Wingerter.


Zum
Ehrenvorsitzenden wurde seinerzeit Otto Friedmann (†) ernannt.

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:
Oskar Paul (†), Walter Scheu (†), Karl Neff (†), Oberotterbach, Willi Burg (†)(über 25 Jahre Rechnungsprüfer und lange Zeit Berichterstatter in der Presse), Eduard Fried, Heinrich Theilmann, Ludwig Willem (†) und Werner Philipp (1995-2003 2. Vorstand).

1987 wurde der Clubname geändert: ADAC-Ortsclub"Deutsches Weintor" e. V.

Es traten andere Aktivitäten in den Vordergrund.
"Wer wird
Fahrrad-Champion?" und "Wer wird Kart-Meister?"

Mit diesen Veranstaltungen erreichten Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 15 Jahren (Fahrrad), bis 18 Jahren (Kart) beachtliche Erfolge.
Großen Zuspruch fand auch die
Such- und Juxfahrt, die auch heute noch jährlich durchgeführt wird.
Das erste Kart-Turnier auf Pfalzebene fand am 16 April 1989 in Maxdorf statt. Der Ortsclub war einer der ersten, die von Anfang an dabei waren. Mit dem "
Racing-Team (RCT) Deutsches Weintor" wurden auf Anhieb in der ersten Saison insgesamt 56 Pokale gewonnen. Der Club besaß seinerzeit noch kein eigenes Kart, es gab keine Trainingsstunden, wie sie heute angeboten werden. Die ersten Fahrer waren Rolf und Michael Mehrer, Frank Oerther, Tino Schwarz und Bernd Wambsganß. Klaus Eisenmann fing im Jahr 1990 intensiv mit dem Kart-Training an. 1x wöchentlich waren Übungsstunden auf dem St. Urbanplatz angesagt. Ein gebrauchtes Kart wurde angeschafft.1994 kaufte der Club sein erstes neues Kart.Von 1995 bis 2004 konnte zur Unterstützung Marco Moser als Trainer für die Kartjugend gewonnen werden. Von 2004 bis 2008 leiteten das Training Klaus Eisenmann und Gerhard Müller, der das Training 2009 übernahm. 2013 machte Kai Ackermann seine Trainerausbildung und unterstützt Gerhard Müller. 2015 machte Gerhard Müller Platz für Jüngere und Kai Ackermann übernimmt das Traineramt, unterstützt von Janik Scheydt, der 2014 seine Fahrerlaufbahn altersbedingt beendete.

2005 endete die Ära „Mehrer“ im Ortsclub. Nach bemerkenswerten 20 Jahren an der Vereinsspitze erklärte Kurt Mehrer seinen Rücktritt.
Jürgen Bentz übernahm die Führung des Vereins.

Christa Mehrer war ebenfalls sehr aktiv in diesen 20 Jahren. So konnte sie bei Veranstaltungen immer wieder ihr Organisationstalent unter Beweis stellen. Auch die Fahrrad-Kinder wurden von ihr betreut, bei Sieg und Niederlage.
Die Betreuung der Fahrrad-Champions übernahm nun
Sandra Eisenmann.

Im Frühjahr 2006 wurde Kurt Mehrer zum Ehrenvorsitzenden des Clubs ernannt.

2009 fand die 1. Weintor-Automobil-Auslese statt. Eine Ausfahrt für Oldtimer, Youngtimer und exclusiven Neufahrzeugen.

2010 mussten wir die Teilnahme der Fahrrad-Champions beenden. Die Veranstaltungen weckten bei den Kindern kein Interesse mehr.

2013 fand das 25. Kartturnier in Schweigen-Rechtenbach statt

2013 startete der Ortsclub eine Ausfahrt für Zweirad-Oldtimer, die 1. Weintor-Classic fand statt.







Homepage | Events | Kart | WAA | WTC | Verein | Bilder | Kontakt | Links | Impressum | Site Map


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü